Magazin Themenwelt Abnehmen - Challenge4Change

Abnehmen

Themenwelt zum Bereich Abnehmen

In unserer Themenwelt Abnehmen findest du alle spannenden und hilfreichen Artikel für deinen Abnehmerfolg.

Der Wunsch zum Abnehmen hat die unterschiedlichsten Gründe – ausschlaggebend ist oft das eigene Aussehen mit dem man sich nichtmehr wohl fühlt sowie das  Körpergefühl, aber auch aus gesundheitlichen Gründen möchten und sollten viele Übergewichtige abnehmen.

Übergewicht ist eines der größten chronisch en Gesundheitsprobleme unserer Zeit.

Artikel zum Thema Abnehmen

Workouts zum Thema Abnehmen

Derzeit keine anstehenden Webinare.

Podcasts zum Thema Abnehmen

Deutschland hat ein riesiges Lebensmittelangebot, dennoch ist die Gefahr der Fehlernährung sehr groß. Menschen haben nur ein Gefühl für Hunger und Durst, nicht aber für bestimmte Nährstoffe oder Nährstoffrelationen

Abnehmen, oder auch Gewichtsreduktion genannt ist die Verringerung des Körpergewichts.

Was die meisten Menschen jedoch meinen ist viel eher das „Fett“ Abnehmen, also den Fettverlust, welcher dann zu einer Abnahme bzw. einem Gewichtsverlust führt.

Abnehmen kann man, wenn man dem Körper weniger Energie, in Form von Nahrung, zuführt als er durch Grundumsatz und Aktivität verbraucht.

Was dadurch entsteht ist eine negative Energiebilanz, bzw. ein Kaloriendefizit.

In den ersten Tagen einer Diät verliert man häufig viel Gewicht, was  jedoch auf Verlust von Wasser zurückzuführen ist.

Warum ist das so?

Der Körper baut sogennantes Glykogen ab. In einem 80 kg schweren Menschen sind etwa zwei bis zweieinhalb Kilogramm wasserhaltiges Glykogen gespeichert. Dieser Glykogenspeicher wird bei einer Diät vorrangig abgebaut. Glykogen  wird mit Hilfe von Wasser in den Zellen gespeichert. Der oft rapide Gewichtsabbau in den ersten Tagen von Diäten kann also oftmals auf den Verlust dieses Wassers erklärt werden.

Für eine gezielte Abnahme bzw. Fettabnahme, kann man nun folgende Maßnahmen kombinieren:

Zunächst einmal ist eine reduzierte Kalorienaufnahme essentiell notwendig.

Am Besten führt man diese nicht durch radikale Methoden herbei, sondern durch eine bewusste Ernährungsumstellung, indem man offensichtliche Sünden meidet und verringert. Man sollte nicht den Fehler machen und sofort alles aus dem Kühlschrank und Leben bannen. Für langfristigen Erfolg muss die Methodik auch langfristig praktikabel sein, sprich Spaß machen.um. Ebenso sollte man die tägliche Aktivität steigern, im Besten Fall durch Sport z.B durch Krafttraining um gleich die positiven Effekte des Muskelaufbaus  mitzunehmen und den eigenen Grundumsatz zu steigern.

Gezieltes Abnehmen ist vor Allem dann notwendig wenn Übergewicht vorhanden ist, um  Adipositas (sehr starkes Übergewicht) und ein gesundheitliches Risiko zu vermeiden.

Übergewicht kann auf Dauer krank machen. Das überschüssige Fett bewirkt im Körper eine Reihe schwerwiegender Veränderungen, welche sogar zu Erkrankungen führen können. Zu viel Fett auf den Rippen führt dazu, dass die entzündungsfördernden Stoffe in den Zellen überhand nehmen. Das fördert Entzündungsprozesse speziell an den Wänden der Blutgefäße. Und diese laufen in der Regel völlig unbemerkt ab. Da sich gleichzeitig Ablagerungen an den Gefäßwänden nicht mehr richtig auflösen, kann eine Arteriosklerose entstehen. Übergewicht verengt also die Blutgefäße und steigern das Risiko für Herzinfarkt und Schlaganfall

Daher ist es enorm wichtig Übergewicht aktiv zu bekämpfen, abzubauen, die Ernährung umzustellen und mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren.

Die Reduzierung des Übergewichts hat viele positive Effekte wie z.B.:

  • Weniger Krankheiten durch ein stärkeres Immunsystem
  • Höhere Lebenserwartung durch ein gesundes Herz
  • Mehr Lebensfreude durch uneingeschränkte Bewegungsfähigkeit
  • Schlankeres Aussehen
  • Selbstbewusstseinsstärkung
  • Mehr Kraft und Beweglichkeit
  • Wohlfühlfaktor erhöht sich durch mehr Selbstliebe
  • Der Alterungsprozess wird verlangsamt
  • Der Stoffwechsel wird angekurbelt
  • Müdigkeit weicht der Energie
  • Minimiertes Krebsrisiko
  • Gesenktes Risiko für Diabetis

Neben dem gesundheitlichen Aspekt, haben wir natürlich noch den aestäthischen Aspekt, der für viele eine große Rolle spielt.

Wer sich bewegt und gesund ernährt, tut etwas für sich, sieht sich selbst gerne im Spiegel und ist Zufrieden mit sich und dem eigenen Körper, was wieder psychologisch sehr positive Effekte hat.

Viele möchten Abnehmen um endlich die Traumfigur zu erreichen und beschäftigen sich oftmals schon seit Jahren damit, kommen jedoch langsamer voran als gewünscht. Das Problem: Im Internet gibt es zuviele Informationen und somit eine Überflutung an Ideen und Konzepten. Es fehlt also schlichtweg an der richtigen persönlichen Strategie.